Final Fantasy XI Screenshot

Final Fantasy XI wird Mobile Game

Square Enix gab bekannt, dass man das MMORPG Final Fantasy XI zu einem Mobile Game machen wird – die Konsolenversionen werden eingestellt.

Final Fantasy XI hält sich noch wacker, obwohl mit Final Fantasy XIV: A Realm Reborn schon längst ein Nachfolger verfügbar ist. Doch die Spielerzahlen des MMORPGs schwinden – vor allem bei den Konsolenversionen. Daher hat sich Square Enix nun überlegt, dass man das Spiel doch eigentlich auf mobile Plattformen portieren könnte.

2016 soll das MMORPG dann auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet spielbar sein. Aktuell befindet sich diese Version in Entwicklung, da vor allem die Steuerung entsprechend angepasst werden muss. Unterstützung für diese Fassung hat sich Square Enix bei Nexon geholt. Gemeinsam will man nun ein episches Final Fantasy MMORPG für mobile Plattformen entwickeln. Eine Beta des Mobile Games ist noch für dieses Frühjahr geplant.

Gerade Mobile Games stellen sich immer mehr als die Plattform heraus, auf der man sehr viel Geld einnehmen kann. Ein Final Fantasy MMORPG für Smartphones und Tablets könnte viele Spieler anlocken. Es ist davon auszugehen, dass Final Fantasy XI einen Ingame Shop spendiert bekommt. Vermutlich wird man auch das Abo abschaffen und das Spiel als Free2Play oder Buy2Play Game anbieten.

Dieser Schritt bedeutet allerdings auch, dass die Konsolenversionen des MMOs im März 2016 eingestellt werden. Aktuell ist Final Fantasy XI auf der Playstation 2 und XBox 360 spielbar. Die PC-Version soll weiter betrieben werden. Ob diese auch auf ein anderes Bezahlmodell umgestellt wird, sobald die Mobile Version startet, ist nicht bekannt. Dafür gab Square Enix bekannt, dass diesen August mit Rhapsodies of Vana’Diel die letzte Erweiterung für das MMORPG Final Fantasy XI escheinen wird.

Wer sich vom Spiel nicht losreißen kann, der darf auf mobilen Geräten oder – zumindest vorerst noch – auf dem PC weitere Abenteuer erleben.

Share this post

2 comments

Add yours
  1. Silber Stern 20 März, 2015 at 12:25 Antworten

    Es is nen schönes Spiel. Die ganze FF-Reihe, ja. Aber mit dem Preis für ie Erweiterung von FF14, habe ich den Eindruck das auch viele wieder Abstand nehmen.
    Die haben ja sogar mit Trible Triad für FF14 nen gehörigen Griffins Klo gemacht. Die Booster sind sehr teuer und man bekommt nur eine Karte raus. Zudem kann man sich dumm und dusselig spielen. Spätestens nach dem 5. NPC krigt man einfach keine Karten mehr. War zumindest meine Erfahrung.
    Ich finde momenan punkten einfach mehr Spiele wie GW2 und co.
    Die hipejahre zu FF sind meiner Meinung nach einfach vorbei und mittlerweile bereue ich meinen Kauf sogar.

    • Miteshu 28 März, 2015 at 11:03 Antworten

      Das Problem am Gold Saucer bzw. Triple Triad ist nicht Square, sondern die Spieler, die (mal wieder) alles auf einmal wollen. Am ersten oder zweiten Tag hab ich schon Leute mit dem 100k MGP Mantel rumlaufen sehen. Da stellt sich mir die Frage, wofür? Gold Saucer sollte Spaß machen und nicht einfach ein weiterer Grindgrund sein.
      Nur leider verstehen das die meisten Spieler nicht. Ich schau ein, zweimal am Tag vorbei und habe mit allem dort immer noch meinen Spaß.

      Und was bitte ist mit dem Preis für die Erweiterung denn falsch? Die digitale CE (CE, mit Ingameextras und so nem Quatsch) kostet 50€. Gut, klingt erstmal happig. Aber dafür bekommst du 3 neue Klassen und ein neues Gebiet mit dementsprechend viel neuer Story. Quasi ein FFXIV ARR 3.0.

      Und mal ehrlich: Das, was wir in den ganzen „Mini“Patches die ganze Zeit über bekommen haben..dafür musst du in anderen Spielen zahlen. Als DLC.

Post a new comment